Lichterfest - Dipavali am 18. Oktober 2017

Diwali oder Dipavali - ist eines der wichtigsten und eindrucksvollsten Feste Indiens. Es ist das Fest der Lichter. Dip bedeutet so viel wie "Feuer, Lichter" und Avali bedeutet "Reihe, Kette". Dipavali wird fünf Tage lang gefeiert, in diesem Jahr vom 18. bis 22. Oktober. In dieser Zeit ist ganz Indien in ein Meer aus Kerzen und Lichtern getaucht.

tl_files/Dipawali/Divali, A traditional indian lamp - Diwali greeting card cover design..jpgBei den Kerzenlichtern handelt es sich meist um kleine Butter- oder Öllampen. Schon in den Skanda Puranas, alten indischen Schriften, werden die brennenden Tonlämpchen symbolisch als Teilchen der Sonne beschrieben, der kosmischen Licht- und Energiequelle für alle Lebewesen.

Mit diesem Fest sind vielzählige Legenden verbunden. Die bekannteste von ihnen ist in dem alten Epos Ramayana beschrieben. Es ist die Geschichte über die Rückkehr von Rama, seiner Gemahlin Sita und seines Bruders Lakshman in sein Königreich nach dem Sieg über den Dämon Ravan. Die Bewohner von Ayodhya, der Hauptstadt des Königreichs, das Rama regierte, zündeten tausende von Lichtern an, um ihm den Weg zu beleuchten und seine Rückkehr zu feiern.

Aber nicht nur Hindus verbinden diese Festtage mit besonderen Ereignissen. Für die Jainas ist Dipavali der Tag, als Mahavira Nirwana erreicht hat, Buddhisten gedenken an diesem Tag der Bekehrung des Kaisers Ashoka zum Buddhismus und die Sikhs feiern die Befreiung von Guru Hargobind aus der mongolischen Gefangenschaft.

Diwali wird zwar oft als indisches Neujahr bezeichnet, doch gefeiert wird es auf der ganzen Welt und in vielen Ländern gilt es als offizieller Feiertag.

Die Feierlichkeiten zu Ehren von Diwali dauern fünf Tage. In jeder Region gibt es eigene Gebräuche und Feste sowie Unterschiede in der Reihenfolge der Feier von dem einen oder anderen Ereignis.

Mehr dazu wie man Diwali feiert...

Am ersten Tag ist es üblich sein Heim zu reinigen und zu erneuern. Doch welchem Zweck dient dieser Brauch?
Das Deepavali Fest ist Lakshmi, der Göttin des geistigen und materiellen Reichtums gewidmet. Es heißt, dass Lakshmi eine sehr anspruchsvolle Göttin ist. Sie mag keinen Schmutz und keine Unordnung. Um ihre Gunst zu gewinnen, veranstalten die Leute eine Art „Frühjahrsputz“ zu Hause.

tl_files/Feste/Dipavali/2017.10.18_dipavali-prayer-2016.jpgDie Hauptfeierlichkeiten von Diwali fallen auf die dunkle Neumondnacht, in diesem Jahr am 19. Oktober.
Am Abend wird ein Gebet für Lakshmi, die Göttin des Wohlstands und Reichtums, abgehalten. Das Fest Dipavali wird nicht nur mit dem Wunsch gefeiert, von der Göttin Wohlstand zu erbitten, sondern auch, um Hilfe für die spirituelle Reinigung zu erhalten und um dem göttlichen Prinzip aller Dinge näher zu kommen.

Hier ein Video von der Lakshmi-Puja (Gebetszeremonie), die Shri Prakash Ji letztes Jahr im Moskauer Ashram zu Dipavali duchgeführt hat.

Diwali ist reich an verschiedenen Legenden, doch das zentrale Thema all dieser Geschichten ist die ewige Wahrheit vom Sieg des Guten über das Böse, vom Licht der Erkenntnis, das die Dunkelheit der Unwissenheit erleuchtet. Die Lichter von Diwali erleuchten nicht nur die Häuser, sondern auch die Herzen, indem sie an diese einfache Wahrheit erinnern.

Zurück