Holi - das Fest der Farben

In diesem Jahr wird Holi, das Fest der Farben, am 2. März gefeiert. Dieses traditionelle indische Frühlingsfest, wird auch in Europa und Nordamerika immer beliebter. Auch in unserem Vereinszentrum "Shri Prakash Dham" wird  es am 3. März nach dem Satsang eine Holi-Feier geben.

Die kalte Winterzeit geht zu Ende, und das freudige Erblühen des Frühlings beginnt. Das Fest findet zum Frühlingsvollmond im Monat März statt und dauert je nach Region 2 – 10 Tage. Der spirituelle Hintergrund für dieses legendäre Fest ist der Glaube an den unbestreitbaren Sieg des Guten über das Böse.

tl_files/Newsletter/2018.03.01_Holifeier 2016_Shri Prakash Dham in Berlin.jpg

Das Fest wird überall unterschiedlich gefeiert, aber eins ist sicher: es bringt Menschen zusammen.

Das fröhlichste Ritual von Holi ist das gegenseitige Bemalen mit Farben. An diesem Tag werden alle sozialen und religiösen Unterschiede aufgehoben. Arme und Reiche, Erwachsene und Kinder, alle sind gleichgestellt. Die Eltern erlauben den Kindern sich an diesem Tag ausnahmsweise mit so viel Farbe wie nur möglich zu bemalen. Man spendiert sich gegenseitig Leckereien in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Wir zelebrieren die traditionelle Bemalung, indem wir unsere Hände und Gesichter mit farbigem Pulver bemalen, jedoch etwas dezenter als es in Indien üblich ist, wo die Luft, die Erde, die Gesichter und Kleider der Menschen, alles rundum mit Freude und Begeisterung gefärbt wird.

Das Fest bringt bunte Farben in den grauen Alltag, hilft sich von der Monotonie der Tage zu erholen, und gibt ein Gefühl der Zugehörigkeit und der Liebe für andere Menschen. Es hilft, alte Missverständnisse und Streitigkeiten, sowie alle Arten von zwischenmenschlichen Spannungen zu vergessen und einander mit Wärme und Freude zu begegnen. 

Wichtig ist auch, dass das fröhliche Feiern den Menschen einen Energieschub gibt, der im Frühjahr so notwendig ist. 

Noch mehr über Holi und seine Legenden erfahren Sie hier...

Zurück