Das Spirituelle Zentrum "Shri Prakash Dham" e.V. in Berlin

Das Spirituelle Zentrum "Shri Prakash Dham" e.V. in Berlin stellt sich vor:

tl_files/Ueber uns/svet, cvetki, Licht und Blueten.jpgShri Prakash Dham - Heimat des Lichts (Sanskrit)

Im Spirituellen Zentrum Shri Prakash Dham e.V. werden vedische Traditionen vermittelt, die ihren Urspung in der alten vedischen Kultur haben, welche als Sanatana Dharma verbreitet ist.

Auf Sanskrit, der ältesten geistigen Sprache, bedeutet Sanatana ewig und Dharma die richtige Lebensweise nach dem Vorbild der alten Schriften, das heißt unter Beachtung der göttlichen Gesetze und der Übernahme der Verantwortung des Menschen für sich selbst. Das Wort Veden bedeutet Wissen. Somit ist Sanatana-Dharma einer der Namen, der die Tradition der vedischen Kultur bezeichnet.

Vedische Weisheit und Traditionen

Das vedische Wissen ist das älteste spirituelle Wissen, das uns bekannt ist. Sein Ursprung liegt in Indien.

Die Weisen, die geistigen Lehrer, gaben in früheren Zeiten dieses besondere Wissen mündlich an ihre ausgewählten Nachfolger weiter. Etwa II Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung wurden die Veden verfasst. Diese sind in ihrer damaligen  Form in vier Bänden, als Sammelwerke alter Indischer Schriften, bis heute erhalten geblieben: die „Rig Veda“, „Sama Veda“, „Atharva Veda“ und „Yadzhur Veda“. Diese Schriften, sowie auch andere Texte des Sanatana-Dharma, enthalten sehr tiefes, allseitiges Wissen für alle Lebensbereiche das menschlichen Lebens – von der Beschreibung verschiedener Rituale bis hin zur richtigen, vollwertigen und gesunden Lebensweise, die bis heute nichts an ihrer Aktualität verloren haben.

Es ist jedoch nicht leicht, die vedischen Texte zu verstehen. Diese wurden in der alten Sprache Sanskrit geschrieben. Sanskrit galt von jeher als heilige Sprache und wurde daher nie als alltägliche Sprache genutzt. Seit der Niederschrift der Veden änderten sich mit den Jahrhunderten nicht nur die Lebensweise der Menschen, sondern auch deren Bewusstsein. Deshalb ist es notwendig, das gesamte, erhaltene Wissen der Veden nicht nur richtig und unverfälscht zu übersetzen, sondern auch zu erklären, auf die heutigen Lebensbedingungen zu übertragen und aufzuzeigen, wie dieses wertvolle Wissen für die Menschen in der heutigen Zeit anwendbar ist. Dafür reicht aber ein Dolmetscher nicht aus.

tl_files/Ueber uns/Satsang 2010.jpg

Nur jemand, der nicht nur den tiefen Sinn der Texte versteht, sondern alles durch eigene Erfahrung erlebt hat, kann dieser Aufgabe gerecht werden.

Im Zentrum "Shri Prakash Dham"e.V. wird spirituelles Wissen und Weisheit nach dem Vorbild der vedischen Traditionen von dem geistigen Lehrer Shri Prakash Ji vermittelt. Dieser ist ebenfalls der Gründer und Inspirator der Tätigkeit des Zentrums.

Was findet im Zentrum statt?

regelmäßige Treffen: Meditation, Satsangs

Veranstaltungen und Feste nach vedischer Tradition

• Möglichkeit des Zusammentreffens mit dem geistigen Lehrer Shri Prakash Ji

Die Tätigkeit der Organisatoren des spirituellen Zentrums Shri Prakash Dham e.V. wird ehrenamtlich, d.h. auf freiwilliger Basis, erbracht. Diese Menschen sind selbst geistig  Praktizierende und möchten mit ihrer, besonders in der heutigen Zeit, so wichtigen und sinnvollen Tätigkeit vielen Menschen die Möglichkeit geben, das wahre geistige Wissen zu erfahren.

Die Tätigkeit des Zentrums ist gemeinnützig. Hier werden die Grundprinzipien der Geistigkeit bewahrt, welche besagen, dass der soziale Status eines Menschen kein Hindernis für dessen geistiges Wachstum darstellen darf. Niemand wird auf Grund seiner finanziellen Möglichkeiten bevorzugt oder benachteiligt. Deshalb ist die Teilnahme aller Veranstaltungen für jeden kostenlos und freiwillig. Alle Tätigkeiten im Zentrum werden durch Spendengelder finanziert.

Kontakt
Shri Prakash Dham e.V.
Türrschmidtstr. 2
10317 Berlin
Tel.: 030 - 23 13 42 90
0176 - 22 25 77 62
E-mail: info@yoga-shri.de
 
Spendenkonto:
Shri Prakash Dham e.V.
DKB
IBAN: DE52120300001001175676
BIC: BYLADEM1001